Wie der innere Perfektionist uns aufhält – und was wir dagegen tun können

Immer wieder begegnen mir Sätze wie: „So kann ich das unmöglich jemandem zeigen.“ „Nein, ich kann das noch nicht veröffentlichen, erst, wenn es perfekt ist.“ „Aber lach mich bitte nicht aus, es ist alles andere als perfekt.“ Manche Autor*innen schreiben ewig am gleichen Buch, weil sie nicht weiter machen können, bevor dieser Satz, dieser Abschnitt,…

Frust im Brotjob; Ist „der Traum“ die Lösung?

In dem Film „Magic Beyond Words“, der von der Autorin J.K. Rowling handelt, gibt es folgende Szene: Joanne sitzt an einem Schreibtisch und arbeitet lustlos ihre Aufgaben ab. Ihr Boss betritt den Raum, erkennt ihren Gemütszustand schon von weitem, geht zu ihr hin und sagt: „Joanne, sind sie wirklich glücklich hier?“ (aus dem Gedächtnis zitiert,…

Stimmt das, was die Kritiker sagen?

(Disclaimer: Der Einfachheit halber werde ich in diesem Beitrag das generische Maskulinum für den Begriff „Kritiker“ verwenden. Natürlich sind aber wie immer alle Geschlechter gemeint.) Kritik ist allgegenwärtig. Nicht nur im Künstler*innenleben, sondern auch in der Schule, im Job, im privaten Umfeld und im Internet werden wir kritisiert. Manchmal sogar auf offener Strasse. Damit müsse…

Haben andere mehr Glück als wir selbst?

Wir alle sind selbst auch Fans. Von anderen Autor*innen, anderen Zeichner*innen, anderen Musiker*innen oder Leuten, die etwas völlig anderes machen. Vielleicht mögen wir auch verschiedene Künste und folgen Künstler*innen aus allen möglichen Sparten. Mit dem Interesse an dem Werk kommt oft auch das Interesse an der Person oder umgekehrt: Wir werden auf eine Person aufmerksam…